Was macht Medien-Doktor Ernährung?

Wir beurteilen die Qualität ernährungs- journalistischer Beiträge in Publikums- medien nach festgelegten Kriterien und geben Tipps für das journalistische Handwerk. So hoffen wir, die Berichterstattung über Nahrungs- und Lebensmittel, Ernährungsformen, Diäten und einzelne Substanzen besser und verständlicher zu machen.

„Vorsicht, Milchshakes: Verbraucherschutz warnt vor gefährlichen Keimen“

Milchshakes in Eisdielen und Gaststätten können mit Keimen belastet sein, zeigt eine bundesweite Untersuchung einer Bundesbehörde aus dem Jahr 2018. Das Regional-Portal InFranken.de fasst lediglich die Pressemitteilung oberflächlich zusammen.

„Vorsicht, Milchshakes: Verbraucherschutz warnt vor gefährlichen Keimen“

„‚Taschenspielertrick‘ der Lebensmittelindustrie: Wie bedenklich ist Hefeextrakt wirklich?“

Obwohl auf dem Fertiggericht groß „ohne Geschmacksverstärker“ steht, ist dennoch einer drin. Wie das geht, erklärt tz.de in einem kurzen und informativen Artikel, der indes journalistisch teilweise fragwürdig daherkommt.


„Besser bei Durst: Auf diese Getränke sollten Sie im Sommer setzen“

Ein Start-up-Unternehmen veröffentlicht eine Pressemitteilung zu einer Auswertung, die zeigt, wie sich verschiedene Getränke auf den Blutzucker der Teilnehmerinnen und Teilnehmer seines Abnehmprogramms auswirken. Die Onlineseite von GQ fasst die Pressemitteilung zusammen, statt sie kritisch einzuordnen.


„Entschlacken: Das steckt dahinter!“

Ein Artikel auf Brigitte.de verspricht aufzuklären, was hinter „Entschlackungskuren“ steckt, liefert Leserinnen und Leser dann aber nur eine oberflächliche, quellenlose Berichterstattung, die nicht ausreichend deutlich macht, wie wenig die Wissenschaft von diesem Konzept der Entgiftung durch Ernährungsumstellung hält.


„Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll? Das sagen Experten“

Vitamine und Mineralstoffe in Pulverform braucht niemand, der sich ausgewogen ernährt, das erklärt die Augsburger Allgemeine ausführlich und auf interessante Art und Weise. Warum der Artikel aus dem Archiv aber gerade jetzt wieder veröffentlicht wird, bleibt offen.