Was macht Medien-Doktor Ernährung?

Wir beurteilen die Qualität ernährungs- journalistischer Beiträge in Publikums- medien nach festgelegten Kriterien und geben Tipps für das journalistische Handwerk. So hoffen wir, die Berichterstattung über Nahrungs- und Lebensmittel, Ernährungsformen, Diäten und einzelne Substanzen besser und verständlicher zu machen.

„5 Lebensmittel, die Ihr Leben verlängern können“

Fitbook beschränkt sich darauf, ein Interview zusammenzufassen, wonach fünf Lebensmittel das Leben verlängern könnten. Eine Beurteilung der griffigen Aussage durch eine unabhängige Expertin oder einen Experten wäre hilfreich gewesen.

„5 Lebensmittel, die Ihr Leben verlängern können“

„Supplements: Ein Experte erklärt, was davon trotz gesunder Ernährung sinnvoll ist“

Die spannende Frage, ob man trotz ausgewogener Ernährung noch Nahrungsergänzungsmittel benötigt, versucht GQ durch ein Interview mit dem Gründer einer Firma zu beantworten, die Nahrungsergänzungsmittel herstellt und verkauft.


„Coronavirus: Abwehrkräfte mit den richtigen Lebensmitteln stärken“

Ballaststoffe könnten die Abwehrkräfte gegen SARS-CoV-2 stärken, schreibt RTL.de. Als Beleg verweist der Artikel auf eine vier Jahre alte Beobachtungsstudie, die das gar nicht nachweisen kann.


„Neue Studie: Milch hat Einfluss auf das Krebs-Risiko – Bundesinstitut für Risiko äußert sich“

Die HNA möchte ihre Leserinnen und Leser über eine „neue Studie“ zum möglichen Krebsrisiko durch Milch unterrichten. Indes ist die Studie gar nicht aktuell, sondern eineinhalb Jahre alt, eine weitere vorgestellte Untersuchung wurde vor über 15 Jahren veröffentlicht. Leserinnen und Leser erfahren in beiden Fällen nichts davon.


„Abnehmen ohne Verzicht? Was Sie über Fatburner wissen sollten“

Fatburner sind ein Synonym für schnelles und einfaches Abnehmen. Web.de verspricht einen erhellenden Überblick über die Abnehmprodukte. Doch der Artikel ist nur teilweise hilfreich, zumal er sich statt auf Ernährungsexperten und Studien auf viele andere Presseartikel verlässt, darunter „Bild“ oder „Für Sie“.