Wen begutachten wir?

Selbstverständlich kann der Medien-Doktor UMWELT nicht die gesamte Umweltberichterstattung in Deutschland beobachten. Wir begutachten Beiträge, die auch wissenschaftliche Aspkete des jeweiligen Themas einbeziehen, und beschränken uns normalerweise auf die unten aufgelistete Auswahl von Medien. Die endgültige Auswahl eines Beitrags erfolgt dann zum Teil zufällig und zum Teil nach redaktionellen Gesichtspunkten.

Für die Auswahl der Medien haben wir die folgenden Gesichtspunkte berücksichtigt:

    • Handelt es sich um ein Leitmedium? (gemäß der „Journalisten in Deutschland“-Studie von Weischenberg, Malik und Scholl: Die Souffleure der Mediengesellschaft. UVK Verlagsgesellschaft, 2006)
    • Hat das Medium eine hohe Verbreitung? (überregional bzw. regional, gemäß IVW; bei regionalen Tageszeitungen wurde auch auf eine Abdeckung möglichst vieler Regionen in Deutschland geachtet)
    • Hat das Medium ein allgemeines Publikum? (Fachmedien werden zunächst nicht begutachtet)

In der Rubrik „Spezial“ sollen ferner künftig auch weitere Medien unter bestimmten Fragestellungen untersucht werden (z. B. „Umweltberichterstattung in Special-Interest-Zeitschriften“  oder „Umweltthemen im regionalen Hörfunk“).

  1. dpa
  2. dapd (seit März 2013 nicht mehr)
  3. tagesschau/tagesthemen (ARD)
  4. heute/heute journal (ZDF)
  5. RTL aktuell
  6. BILD
  7. Süddeutsche Zeitung
  8. FAZ
  9. Welt
  10. ZEIT
  11. Spiegel
  12. stern
  13. Focus
  14. Spiegel Online
  15. stern.de
  16. Focus.de
  17. zeit.de/tagesspiegel.de
  18. Rheinische Post
  19. Frankfurter Rundschau
  20. Sächsische Zeitung
  21. Hamburger Abendblatt
  22. WAZ
  23. Stuttgarter Zeitung
  24. Rhein-Zeitung
  25. Ostseezeitung
  26. Nürnberger Nachrichten
  27. Hannoversche Allgemeine Zeitung (m. Neuer Presse)
  28. die tageszeitung
  29. Informationen am Morgen/Mittag (DLF)
  30. bild.de (seit 1. April 2011)

[]
Bei der Radio und TV-Berichterstattung über Umweltthemen beziehen wir neben den Hauptnachrichtensendungen – abweichend von unserer Standardstichprobe (s.o.) – auch andere Hörfunk- und TV-Formate mit ein.