Sprechstunde

Neuer Blog zur Wissenschaftskommunikation

Sie war 2014 eine der drei prägnanten Ereignisse im „Sommer der Wissenschaftskommunikation“ neben dem Siggener Aufruf und dem Workshop der Volkswagenstiftung “Image statt Inhalt?“: die Studie der deutschen Akademien „Zur Gestaltung der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und den Medien“ der Arbeitsgruppe „Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien„. In der Folge war Kritik aufgekommen, dass der Aspekt der Social Media viel zu wenig berücksichtigt worden wäre (siehe aber auch hier und hier).

Inzwischen gibt es ein Nachfolgeprojekt zur Arbeitsgruppe, das sich explizit mit diesem Thema beschäftigt: „Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien (Phase 2): Bedeutung, Chancen und Risiken der sozialen Medien„.

Bildschirmfoto 2016-02-08 um 12.32.41

Seit Freitag, 5.2., hat die AG auch einen eigenen Blog namens Wissenschaftskommunikation3 auf der Blogplattform Scilogs.de.

In der Blogbeschreibung heißt es dazu:

„Die Forschung [zu den Folgen der Digitalisierung für die Wissenschaftskommunikation] steckt jedoch noch in den Anfängen. Und sie erweist sich als höchst dynamisch. Dem tragen die Mitglieder der AG – neben klassischen wissenschaftlichen Methoden – mit einer dialogorientierten Arbeitsweise Rechnung: Zunächst haben wir in internen Anhörungen mit Experten aus Journalismus, Wissenschaft und Wissenschafts-PR diskutiert. Parallel wurden wissenschaftliche Expertisen in Auftrag gegeben.

Nun sind Sie am Zug: In diesem Projektblog können Sie Ihre Erfahrungen einbringen und erste Zwischenergebnisse der AG kommentieren.“

In einem ersten kurzen Beitrag erklärt der Wissenschaftssoziologe Peter Weingart, Koordinator und einer der drei Sprecher der AG:

„(…) möchten wir in den kommenden Wochen nun zentrale Thesen der Experten in diesem Blog zur Diskussion stellen – und hoffen auf Kommentare, die wir direkt im öffentlichen Workshop und in unserer weiteren Projektarbeit aufnehmen können.“


LINKS:

Wissenschaftskommunikation3
http://www.scilogs.de/Wissenschaftskommunikation-hoch-drei/

Projektseite des Projekts „Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien (Phase 2): Bedeutung, Chancen und Risiken der sozialen Medien“
http://www.acatech.de/de/projekte/laufende-projekte/wissenschaft-oeffentlichkeit-medien-2.html

Das Märchen von den „vergessenen“ neuen Medien – und warum sich die Journalisten nicht selbst vergessen sollten Teil 1 und2
http://www.medien-doktor.de/medizin/sprechstunde/das-maerchen-von-den-vergessenen-neuen-medien-und-warum-sich-die-journalisten-nicht-selbst-vergessen-sollten/ 


Disclaimer: Der Projektleiter des Medien-Doktor-Projekts, Holger Wormer, ist einer der drei Sprecher der Arbeitsgruppe.

Schreiben Sie uns...