Angerichtet!

Mehr lesen »

Umfrage unter Ernährungsjournalisten – jetzt teilnehmen

Ernährungskommunikation ist eines der großen Forschungsfelder des Kompetenzclusters für kardiovaskuläre Gesundheit und Ernährung (nutriCARD), dem Kooperationspartner des Medien-Doktor Projektes, der den Medien-Doktor Ernährung ermöglicht. In diesem Kontext läuft derzeit Deutschlands wohl größte Erhebung unter Ernährungsjournalisten. Sie wendet sich an Journalisten in Printmedien, Hörfunk, TV und Online-Medien, die sich schwerpunktmäßig mit dem Themenfeld Ernährung/Essen befassen. Eine Teilnahme ist möglich unter: https://www.soscisurvey.de/Ernaehrungsjournalismus/  „Wir erwarten uns von dieser Berufsfeldstudie Aufschluss über Arbeitsbedingungen, Handlungsroutinen und Einstellungen der Journalisten, aber auch Fakten über die Verortung des Querschnittsthemas Ernährung in den Medienbetrieben“, sagt Studienleiter Dr. Tobias D. Höhn von der Universität Leipzig.  Mehr als 2500 Medienkontakte…


Mehr lesen »

Es gibt jetzt einen Medien-Doktor für Ernährungsjournalismus

Macht Pasta schlank? Ist Low-Carb besser als Low-Fat? Wie gesund ist das neue Superfood? – Die Berichterstattung über Ernährung boomt, angereichert um wissenschaftliche Studien, Ratgeber-Anleitungen zum Abnehmen und medizinischen Tipps. Doch wie gut ist die journalistische Aufarbeitung von Ernährungsstudien und des komplexen Themas rund um Essen und Trinken? Das nimmt ab sofort der Medien-Doktor ERNÄHRUNG unter die Lupe – ein Forschungsprojekt des Kompetenzclusters für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit der Universitäten Halle-Jena-Leipzig (nutriCARD) mit dem Lehrstuhl für Wissenschaftsjournalismus der TU Dortmund. Untersucht werden Beiträge aus deutschen Medien, in denen positive oder negative Effekte von Lebensmitteln, Ernährungsformen, Diäten oder einzelnen Substanzen beschrieben werden. „Wir schauen…